Wenn aus Tradition Zukunft entsteht – die Clubmeisterschaften im Mixed 2017…

Es war fast schon ein historischer Moment am Samstag Nachmittag auf dem Center Court: Leonie Drahovsky, gemeinsam mit Nick Nahlen, standen im Endspiel um die Clubmeisterschaften im Mixed Fabian Müller und Linda Grein gegenüber.

Passender hätte die Paarung für das letzte offizielle Spiel – am Mittwoch rollen dann ja die Bagger für die aufwändige Grundsanierung an –  auf der Anlage nicht sein können: Die Jugend und damit auch die Zukunft, hat das sportliche Sagen übernommen…

Und so war es am Ende fast schon richtungsweisend, dass das Team Drahovsky/Nahlen den Titel gewinnen konnte.

Danach sah es aber beim Start der Veranstaltung noch nicht wirklich aus: Kampflos wollte man der Jugend nicht das Feld überlassen und so starteten elf Paare um Punkt 11 Uhr mit dem Fight um die Krone.

Gespielt wurde in vier 3er Gruppen, wobei sich der jeweils erste der Gruppe für das Halbfinale qualifizierte. Zumindest ein „Oldie“ sicherte sich dann einen Startplatz unter den Besten vier: Günther Kießling, immerhin in seiner Altersklasse unter den Besten 50 Deutschlands, manövrierte sich mit viel Routine durch die Gruppenpaarungen – hatte dabei auch beste (jugendliche…) Unterstützung durch seine Partnerin Leonie Donskoj.

Das Halbfinale komplettierten die Geschwister Bauder. Tobi, der schon den Titel der Herren holte, setzte sich mit Schwester Katharina souverän durch und traf auf dem Weg ins Endspiel auf Drahovsky/Nahlen, die sich allerdings als zu schwerer Brocken erwiesen und die Bauder‘s ins kleine Finale schickten.

Dort warteten dann das bereits erwähnte Duo Donskoj/Kießling, die ihr Semifinalspiel gegen Grein/Müller ebenfalls verloren haben.

„Routine und Jugend“ mussten dann allerdings der „Familienbande“ den Vorzug lassen und so sicherten sich Katharina und Tobi Bauder den dritten Platz.

Kurz bevor dann der große Sturm aufzog, konnte noch das große Finale vor großem Zuschauerandrang über die Bühne gehen. Und für jeden hatte das sich das Ausharren gelohnt: In einem hochklassigen Finale setzten sich Leonie Drahovsky mit Nick Nahlen gegen Linda Grein und Fabian Müller durch und sicherten sich damit die Krone der Clubmeisterschaften im Mixed 2017. Herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam.

Der letzte Punkt im Finale beendete nicht nur das Turnier und die Saison 2017. Mit diesem Ball fiel dann auch der Startschuß für das Projekt „Platzrenovierung“, welches bereits in dieser Woche beginnt – siehe dazu auch den separaten Bericht unseres ersten Vorsitzenden Ulrich Lenz.

Die Siegerehrung fand dann unter einsetzendem Regen im trockenen Clubhaus statt. Ein weiterer Höhepunkt des Tages, war die anschließende Saisonabschlußfeier. Hier bewiesen die TVK’ler, dass sie nicht nur gut Tennis spielen können, denn eine gelungene Party ist mindestens genauso wichtig wie ein gelungenes Turnier….

 

 

 

 

 

Unser besonderer Dank geht an unseren Sportwart Matthias Gens für die hervorragende Organisation des Turniers, den Thekendienst, die alles in die Waage geschmissen haben, dass neben den kalten Getränken  auch Snacks zur Verfügung standen und an Jan Wessels der die leeren Kohlenhydratspeicher mit großzügigen Pastagerichten am Abend aufgefüllt hat.

Viele weitere Fotos findet Ihr wie gewohnt in unserer Galerie.